Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2638 Begriffe, 351 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Übertragungswege verbirgt?
 
Arbeitsspeicher
Textinhalt dieses Artikels kopieren
Synonym(e):
Hauptspeicher


Der Arbeitsspeicher ist ein Schreib-/Lesespeicher auf Basis von RAM-Speicher, auf den die CPU zur schnellen Datenverfügung (Daten, Befehle) zugreifen kann. Daher sind beide Einheiten über einen Cache, direkt an einem Bus miteinander verbunden.
Mit der Programmausführung werden programmspezifische Daten von der vergleichsweise langsamen Festplatte, in den schnellen Arbeitsspeicher geladen, um dort direkt und ohne Geschwindigkeitsverluste darauf zugreifen zu können.
Der Hauptspeicher besitzt einen eingeschränkten Adressumfang, festgelegt durch die CPU-Adressbusbreite. Der Datentransport zum Arbeitsspeicher erfolgt byteorientiert (also byteweise) bzw. parallel z.B. 16 Bit oder 32 Bit.

Die Größe und Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers, sind neben der CPU und Grafikkarte die wesentlichen Performancefaktoren eines Rechners.

siehe auch: RAM