Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2638 Begriffe, 351 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Datendurchsatz verbirgt?
 
Apple Lisa
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Ein von der Firma Apple im Frühjahr 1983 auf den Markt gebrachtes, sehr teures (ca. 15.000 €) PC-System, das als Vorgänger des legendären Apple Macintosh galt. Der Name "Lisa" steht für "Local Integrated Software Architecture". Von einigen Historikern wird aber auch die uneheliche Tochter des Applebegründers Steve Jobs, die ebenfalls Lisa heißt, mit dieser Namensgebung in Verbindung gebracht.

Folgende grundlegende Komponenten waren Bestandteil dieses PCs:
  • 5 MHz Motorola 68000 CPU

  • 512 KB RAM

  • 16-Bit Datenbus

  • zwei 860 KB 5.25''-Diskettenlaufwerke

  • Maus als Zeigegerät

  • grafisches Betriebssystem (Lisa OS)

  • optional 1 MB RAM und eine 10 MB Festplatte aufrüstbar


  • Das System war eher ein Flop, nicht zuletzt aufgrund des enormen Verkaufspreises. 1984 erschien der Apple Macintosh und damit verlor Apple Lisa an Bedeutung.