Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Variant verbirgt?
 
USB-Stick
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Bezeichnung für kleine USB-Geräte, die vornehmlich zur Datensteicherung konzipiert wurden.
Die Daten bleiben auf diesem Medium bis zu 10 Jahre lang erhalten.

Beim USB-Stick handelt es sich um einen Massenspeicher, der über eine vorhandene USB-Schnittstelle an einen Computer angeschlossen wird. Er hat den Charakter und die Eigenschaften eines Wechseldatenträgers. Bei modernen Betriebssystemen wird er als solcher automatisch erkannt. Er kann in jedem beliebigen Computer mit USB-Anschluss verwendet werden. Die ersten im Jahre 2000 entwickelten USB-Sticks wurden mit einer Kapazität von 8 MB angeboten, mittlerweile sind diese mit bis 256 GB verfügbar. Ähnlich wie auch bei Festplatten unterliegen diese Speichergeräte einer Abnutzung durch viele Zugriffe; ihre Haltbarkeit ist deshalb nicht unbegrenzt.
USB-Speicher-Sticks gibt es in für den USB 1.1 Bus sowie für den Nachfolger USB 2.0 Bus. Mit zweiterer Variante werden Übertragungsraten von bis zu 480 MBit/s erreicht. Durch die Abwärtskompatibilität von USB 2.0 zu USB 1.1 können USB 2.0-Geräte auch am USB Bus 1.1 gelesen und beschrieben werden - jedoch mit reduzierter Geschwindigkeit.

Mit den neuesten Windows-Versionen (ab Windows ME) können ebenso wie bei Linux Distributionen (ab Kernel 2.4.x) und MAC OS (ab 9.1) diese USB-Massenmedien ohne Treiberinstallation direkt gelesen und beschrieben werden. Für ältere Versionen muss in aller Regel ein Treiber installiert werden um die Funktionsfähigkeit zu garantieren.

Neben den klassischen Speichermedien gibt es auch USB-Stick-Variationen als Lesegeräte für Memory Sticks, Netzwerkadapter für Wireless LAN und Bluetooth sowie USB Sticks, die neben der Speicherfunktion auch als MP3 Player, Diktiergerät, Radio oder Digitalkamera eingesetzt werden können.