Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2638 Begriffe, 351 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff bitseriell verbirgt?
 
Zweidrahtleitung
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Eine Zweidrahtleitung ist eine Kupfer-Doppelader, bei der die beiden Drähte miteinander verdrillt sind.
Diese Leitung bildet die meist verbreiteste Verbindung von der Anschlussdose bis hin zur Ortsvermittlungsstelle.
Die beiden Adern der Zweidrahtleitung werden mit den Buchstaben a und b bezeichnet und repräsentieren daher die "a/b-Schnittstelle".
Bei der Zweidrahtleitung geht man normalerweise von einer Telefonleitung aus, die in der Qualität Kabeln der Kategorie 1 für Sprachübertragungen entsprechen.
In der Regel spricht man bei höherwertigen Zweidrahtleitungen für LAN-Anwendungen von Twisted-Pair-Kabeln bzw. von TP-Kabeln.