Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Jewelcase verbirgt?
 
Subtraktion
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Eine Grundrechenart der Arithmetik, bei dem von einer Zahl eine andere Zahl (bzw. Wert) abgezogen (subtrahiert) wird. Das Operationszeichen der Subtraktion ist das Minus (-).
Die mathematische Darstellung ist d = x1 - x2, wobei d die Differenz (also das Ergebnis der Subtraktion), x1 der Minuend und x2 der Subtrahend (Zahl die von x1 abgezogen wird) ist.
Die Subtraktion wird meist als Addition einer negativen Zahl bezeichnet.

In der EDV wird die Subtraktion von Dualzahlen auf die Addition zurückgeführt. Die Subtraktion von zwei Zahlen wird durch die Addition des Zweierkomplementes vollzogen. Folgendes Beispiel soll die Operation verdeutlichen:

Subtraktion: 47 - 11 = 36 (oder binär: 00101111b - 00001011b = 00100100b)

Wir bilden wir das Zweikomplement von 11 (00001011b): 11110101b. Das addieren wir zu 47 (00101111b):

  00101111
+ 11110101
----------
100100100
Bei dieser Addition tritt ein Übertrag auf - dieser wird immer ignoriert. Das Ergebnis ist also 00100100b (36 dezimal).