Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff G verbirgt?
 
ECC
Textinhalt dieses Artikels kopieren

  1. Abkürzung für: Error Correction Code (Fehlerkorrekturcode)

    Ein Algorithmus zur Fehlererkennung und - behebung bei der Datenspeicherung. Mit dem ECC-Verfahren ist es möglich, sowohl 1-Bit- als auch Mehr-Bit-Fehler zu erkennen, jedoch nur 1-Bit-Fehler direkt zu korrigieren. Aus einem Datenbyte wird eine eindeutige Checksumme erstellt, welche die Daten eindeutig beschreibt und eine Identifizierung von Übertragungsfehlern ermöglicht. Die Checksumme benötigt bei 32Bit Daten gerade mal 7Bit Speicherplatz und bei 64Bit Daten nur 8Bit.

  2. Abkürzung für: Elliptic Curve Cryptography (Elliptische-Kurven-Verschlüsselung)

    Ein seit 1985 existierendes Verschlüsselungsverfahren der Public-Key-Kryptographie, bei dem elliptische Kurven aus dem Mathematikbereich als Anwendung dienen. Damit lassen sich äußert kurze Schlüssel erzeugen, die wenig Speicherplatz erfordern.

  3. Abkürzung für: Electronic Communications Committee

    Eine der CEPT-Vollversammlung untergestellte Organisation, die für den Bereich der elektronischen Telekommunikation zuständig ist.