Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Thermodrucker verbirgt?
 
iPod
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Seit der Einführung des iMac (1998) besteht bei Apple die Marketingstrategie ein "i" ("internet") vor die Produkte zu setzen, die für Privatnutzer konzipiert wurden. Neben iMac, iTunes, iBook, iCal, iChat ist iPod nur die konsequente Weiterführung dieser überzeugenden Strategie. Pod hingegen ist die Bezeichnung für eine Hülle oder Kapsel, die Daten wie ein Behälter aufbewahrt.

Der Apple iPod ist einer der bekanntesten tragbaren MP3-Player mit einer Festplatte im Iinneren. Aufgrund seines Designs und der Handlichkeit hat er sich innerhalb von kurzer Zeit als "praktisches Modeaccessiore" durchgesetzt. Er unterstützt neben dem MP3 Format auch AAC, AIFF, WAV und das proprietäre Format Apple Lossless und das Hörbuchformat Audible.

Aufgrund des Firewire-Anschlusses kann der iPod auch als externe Festplatte verwendet werden.

3. Generation
Verbindung zum PC neben Firewire auch via USB 2.0

4. Generation
Speicher liegt bei 20 bzw. 40 GB-Festplatte, Click-Wheel Scrollrad kommt hinzu

Bedingt durch die hohe Akzeptanz existiert für den iPod viel Zubehör. So lässt sich der iPod z.B. mit Hilfe von Erweiterungen an Autoradios anschließen, was ein MP3-fähiges Autoradio ersetzen würde.