Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff interpreter verbirgt?
 
Hybrid Cloud System
Textinhalt dieses Artikels kopieren
Synonym(e):
Hybrid Cloud; Hybrid Cloud Computing


Ein Hybrid Cloud System oder kurz eine Hybrid Cloud ist allgemeinhin eine Zusammensetzung einer privaten und einer öffentlichen Cloud. Man spricht auch von einer internen/in-house und einer externen Cloud. Beide Systeme können sowohl bei privaten Firmen oder auch im öffentlichen bzw. kommunalen Bereich eingerichtet sein.
In diesem hybriden Umfeld harmonieren beide Cloud-Systeme miteinander und kombinieren die beiderseitigen Vorteile und Services. Damit wird auch eine Brücke zwischen der traditionellen IT und dem modernen Cloud-Computing geschaffen. Die Grenze zwischen beiden Systemen ist flexibel und fließend. Dennoch steht die Sicherheit, Erreichbarkeit und Skalierbarkeit im Vordergrund. Beide Systeme können sowohl von unterschiedlichen Anbietern sein, als auch unterschiedliche Plattformen in Hinsicht auf das Betriebssystem oder die Virtualisierung darstellen.

Typischerweise verwenden oft Firmen oder Verwaltungen diese Art des Cloud-Computing, um ihren Mitarbeitern intern und auch extern alle Dienste bereitzustellen und zusätzlich extern auch noch Kundenanforderungen im Rahmen der externen Cloud zu managen. Über die sowohl interne als auch externe Verfügbarkeit, können die Cloud-Services nahtlos durch die Mitarbeiter genutzt werden. Dies bietet sowohl eine Kosten- als auch Ressourcenersparnis. Die interne Cloud managed sensible Daten und interne Prozesse, während die externe Cloud öffentliche Daten und Dienstleistungen bereitstellt.
Im öffentlichen Bereich ist z.B. das Rechenzentrum mit der privaten Cloud betreut, während das externe Angebot durch einen anderen Anbieter gehostet und verwaltet wird.

Durch die Flexibilität können nach Bedarf Ressourcen eingebunden werden, um bspw. in Spitzenzeiten zusätzliche Zugriffslasten im externen Bereich abzufangen. Dabei ist ein wesentlicher Vorteil, da die interne Cloud-Struktur unberührt bleibt und die externe skaliert werden kann.

Betriebssystemtechnisch sind Plattformen wie Microsoft Windows Azure oder auch Linux/Deltacloud von Red Hat eine grundlegende Basis für die Implementierung von Hybrid-Cloud-Systemen.

Weitere Informationen und flexible Lösungen zum Thema "Hybrid Cloud System" finden Sie unter www.hosteurope.de