Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff direct memory access verbirgt?
 
LED-Drucker
Textinhalt dieses Artikels kopieren

LED-Drucker sind fotoelektrische Drucker, die dem Prinzip von Laserdruckern ähneln.
Eine Bildtrommel rotiert an einer seitenbreiten Leiste, auf der kleine LEDs sitzen, vorbei.
Diese kleinen Dioden werden entsprechend des Ausgabewunsches per Programm angesteuert. Die Diode, die einen Impuls erhält entfernt die Ladung der Bildtrommel, die gerade an ihr vorbeirotiert.
Das weitere Verfahren gleicht dem des Laserdruckers.
An den entladenen Stellen bleibt der Toner haften und wird auf das Papier gepresst und unter Hitze gefestigt.

Aufgrund der Ähnlichkeit zu Laserdruckern werden diese fälschlicherweise oft verwechselt.
LED-Drucker benötigen zudem eine längere Aufheizphase und produzieren eventuell das gesundheitsschädliche Ozon.