Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Kartenleser verbirgt?
 
Oszillator
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Ozillatoren oder auch Schwingungserreger sind elektronische Schaltungen, die ein sich periodisch änderndes Ausgangssignal bei geregelter Frequenz erzeugen.
Osziallatoren gehören zu den wesentlichen Grundschaltungen der Elektronik und lassen sich sowohl für konstante als auch für einstellbare Ausgangssignale aufbauen.
Um stabile Frequenzen zu erzeugen arbeiten einige Oszillatoren auch quarzstabil.
Im PC liefert der Oszillator die Taktfrequenz der CPU und anderen Schaltungen.